"Die Nacht mit ihren Nelkenfarben geht"


Die Nacht mit ihren Nelkenfarben geht,
Willkommen, Morgen, willkommen
Wind, der du durch Wildkirschbäume gehst, den Sturm antäuschend
im sanften Spiel; auch du, Summen und sich-Regen im Gras, willkommen!

Nun steigt die Morgensonne an,
und auf den Spiegel des Wassers fällt endlich auch
ein ruhiges Spiegelbild der hohen Uferbäume.






| Home | Zurück zu den Texten |